Der Ritt

Was ich plane? Ich werde mit meinem Pferd Giacomo ab Juli 2010 von Priwall an der Ostsee zum Dreiländer-Eck D/CZ/AUT (September 2010) auf dem ehemaligen Grenzstreifen des „Eisernen Vorhangs“ entlang reiten. Ich denke, zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung ist dies ein adäquates Thema für einen langen Ritt -oder?

20 Jahre später – Vom Eisernen Vorhang zum europäischen Naturschutzgebiet

Geplant ist ein Ritt von Anfang Juli 2010 bis Ende September 2010 vom Ostseestrand (Priwall/Pötenitz) bis zum Dreiländereck D/AUT/CZ entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“. Die Gesamtreitzeit beträgt ca. 10 Wochen, dem entsprechend sind die Tagesetappen zwischen 20km und 35 km lang.

Der Ritt soll zum 20. Jahrestag des Beitritt der ehem. DDR zum Geltungsbereich des Deutschen Grundgesetzes (auch Wiedervereinigung genannt) erfolgen. Die Route verläuft entlang / teilweise auf dem „Grünen Band“. Der Ritt führt durch 9 Bundesländer (SH, Nds, MVP, SA, BB, Hessen, Sachsen, BY, TH) und drei Staaten (D, CZ, AUT). Die Gesamtstrecke wird bei ca. 1700km liegen.

Das Grüne Band Europa
Der BUND ist auch einer der Motoren des Projekts, entlang des gesamten ehemaligen Eisernen Vorhangs – vom Eismeer bis ans Schwarze Meer – das Grüne Band Europa zu „knüpfen“. Mit dem Grünen Band Europa können wir Menschen über Grenzen hinweg verbinden und zeigen, dass ein vereintes Europa auch ein gemeinsames Naturerbe hat.“

Hier kommen die Berichte von Unterwegs rein. – Wenn ich es schaffe auch mit Karte….

Der Ritt wird durch erst durch einige Menschen möglich, die ich hier nacheinander vorstellen werde – ebenso wie meine Vorbereitungen, das Material (und die Änderungen daran), was funktioniert und was nicht gut ist. Meine Route, den Zeitplan und die Quartiere werde ich ebenfalls hier einstellen und pflegen.

Meine Motivation für diesen Ritt über 1000 Meilen ist der Ritt selbst; mit meinem Pferd Giacomo (Vorstellung folgt) gemeinsam eine unvergessliche Tour gemeinsam mit Spass zu unternehmen.

Meine Motivation für dieses Blog ist die Ermutigung (oder Warnung – wir werden es sehen) an andere, eine „verrückte“ Idee umzusetzen – Träume auch mal zu leben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s